BUNDjugend  

Wildniswandern in Lappland

Datum: 10.08.2020 - 24.08.2020, Beginn bzw. Ende der Tour können sich noch um 1-2 Tage nach vorne und/oder hinten verschieben.
Ort: Abisko, Schweden
Zielgruppe: 18 - 27 Jahre
Preis: 190,- EUR
Preis (ermäßigt): 150,- EUR (u.a. für Mitglieder)

Auf der Suche nach den letzten Wildnisgebieten Europas erkunden wir die karge Schönheit Lapplands. Nördlich des Polarkreises finden wir in den Fjälls eine beeindruckende Weite, die uns tief berühren wird. Für die gesamte Dauer der Tour verzichten wir auf jeglichen Kontakt zur „Zivilisation“ und leben von unseren Vorräten aus dem Rucksack. Unser Trinkwasser schöpfen wir direkt aus dem Bach – Es ist hier so sauber, dass wir keine Wasserfilter für die Aufbereitung benötigen.

Im Kontrast zum hektischen Treiben des Alltags wirkt die Stille der Landschaft besonders intensiv. Vielleicht werden wir erstaunt sein, wenn wir einen Himmel ohne Kondensstreifen sehen oder einmal eine Nacht ohne Lichtverschmutzung erleben können.
Im August treffen wir bereits auf weniger Wanderer als in den Monaten der Mitternachtssonne, auch Mücken werden zu dieser Zeit kein Problem mehr darstellen. In den Nächten bekommen wir noch einen letzten Eindruck vom schwindenen Polarsommer – Auch wenn die Sonne inzwischen wieder hinter dem Horizont verschwindet, bleibt es nur wenige Stunden wirklich dunkel.

Auch wenn der Spätsommer in Lappland noch mit zweistelligen Tagestemperaturen aufwarten wird, können die Nächte schon empfindlich kühl werden. Auch wenn er meist schon am nächsten Tag wieder verschwunden sein wird, der erste Schneefall ist in diesem Monat nichts ungewöhnlich. Für deine Ausrüstung ist also ein warmer 3-Jahreszeitenschlafsack ebenso wichtig wie stabile Wanderschuhe, für unsere Übernachtungen werden wir Zelte nutzen. Vorerfahrungen sind zwar nicht nötig, allerdings benötigst du für die Teilnahme eine portion Abenteuerlust und gute Trittsicherheit, da wir in unwegsamen Gelände und querfeldein unterwegs sein werden.

Der Startpunkt für unsere Tour wird Abisko sein, Ziel ist die kleine Küstenstadt Narvik, die ebenfalls einen Bahnhof besitzt. Was deine An- und Abreise betrifft, musst du deine Fahrt nach Abisko bzw. die Rückreise aus Narvik selbstständig organisieren, gerne bieten wir dir dafür unserer Untersützung an.

Genauere Informationen zu deiner Ausrüstung und der Verpflegung bekommst du nach deiner Anmeldung (das Anmeldeformular findest du weiter unten). Im Juli wird es ein Vortreffen für alle Teilnehmenden geben.

Im Teilnahmebetrag enthalten ist:

  • Begleitung durch zwei erfahrene Tourenleiter*innen
  • Einrichtung eines Lebensmitteldepots auf halber Strecke
  • Herbergsübernachtungen zum Beginn und Ende der Tour
  • Ein Teil der Verpflegung und Ausrüstung

Die Tour wird geleitet von: Paul und Hannah

Diese Maßnahme wird mitfinanziert duch Steuermittel auf der grundlage des vom Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltest.

Anmeldung Wildniswandern

  • Optimal für unser Vorhaben sind Zelte für 2-3 Personen. Falls du selber kein eigenes Zelt hast, erkundige dich bitte in deinem Freundes- und Bekanntenkreis, ob du dir dort für die Reise eines ausleihen kannst. Sollte das der Fall sein, schreib uns wie im Fall des Kochers eine Mail, in der du uns die Eckdaten des Zeltes (Marke, Personenzahl, Gewicht) mitteilst. Ob Tunnel- oder Kuppelzelt, komplett und voll funktionsfähig muss das Zelt sein. Leichtes und robustes Gestänge aus Aluminium sollte Fieberglasstangen in jedem Fall vorgezogen werden.
    Auf unseren Wanderungen bereiten wir warme Mahlzeiten in Zweiergruppen auf Kochern zu. Wir gehen davon aus, dass zumindest einige von euch einen Kocher mit Topf und Brennstoff mitbringen können. Sollte das der Fall sein, schreibt uns bitte eine Mail.