BUNDjugend  

Teilnahmebedingungen für Seminare und Freizeiten der BUNDjugend – Sachsen (Kleingedrucktes)

Unsere Veranstaltungen werden von qualifizierten Honorarkräften oder ehrenamtlich tätigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen vorbereitet und betreut. Was wir anbieten sind Programme zum Mitmachen und aktiv werde – Deshalb sind wir für unsere Veranstaltungen meist in einfachen Unterkünften mit Selbstversorgung untergebracht. Die Verpflegung ist vegetarisch, beim Kauf der Zutaten für das gemeinschaftliche Kochen bemühen wir uns um regionale Bio-Lebensmittel. Eine Übersicht der von uns zu erbringenden Reiseleistungen findest du in der Ausschreibung des jeweiligen Termins.

Unsere Veranstaltungsorte sind meist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Soweit nichts abweichendes angegeben ist, erfolgt die Anreise in Eigenregie. Unsere Preise versuchen wir günstig und jugendgerecht zu gestalten – Neulinge und Nicht-Mitglieder sind uns dabei ebenso willkommen wie alte Hasen.

BUND/BUNDjugend – Mitglieder erhalten in der Regel eine Ermäßigung von 5 Euro bei Veranstaltungen mit zwei oder weniger Übernachtungen und von 12 Euro bei einer Veranstaltung von drei oder mehr Übernachtungen. Gleiches gilt für Inhaber*innen der JugendleiterCard.

Wenn du schon über 27 aber unter 37 bist, kannst du dich für Veranstaltungen anmelden, die für Teilnehmer*innen ab 18 ausgeschrieben sind. Da die BUNDjugend ein Jugendverband ist, kommst du in diesem Fall auf eine Warteliste. Gibt es 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn noch freie Plätze, bekommst du eine Anmeldebestätigung und bist mit dabei.

Die Anmeldung erfolgt entweder per Online-Anmeldeformular oder formlos per E-Mail. Die Anmeldung ist verbindlich und bedarf ebenso wie der Rücktritt und alle Nebenabsprachen der Schriftform. Ein gültiger Vertragsschluss kommt erst mit dem Zugang einer offiziellen Anmeldebestätigung zustande. Bei unter 18-jährigen gilt die Anmeldung nur dann als verbindlich, wenn zusätzlich eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern (Personensorgeberechtigten) vorliegt.

Der Teilnahmebeitrag muss auf das Konto des BUND Landesverband Sachsen e.V. überwiesen werden. Es gilt der auf der Rechnung angegebene Zahlungstermin.

Rücktritt: Wer nach Vertragsschluss von der geplanten Teilnahmen zurücktreten muss, kann dies bis 21 Tage vor der Veranstaltung tun. Bereits gezahlte Teilnahmebeträge werden in diesem Fall erstattet. Bei einem späteren Rücktritt, stellen wir einen Ausfallbeitrag über 50% des Teilnahmebetrags der jeweiligen Veranstaltung in Rechnung. Ein Rücktritt ist nur bis zum Vortag der Veranstaltung möglich. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Auf die Erhebung des Ausfallbeitrages verzichten wir, wenn ein oder eine Ersatzteilnehmer*in gestellt wird.

Absage: Wir behalten uns vor, eine Veranstaltung abzusagen, vorzeitig zu beenden oder einzelne Programmpunkte nicht durchzuführen, wenn sie durch höhere Gewalt oder durch unvorhersehbare Gründe (z.B. Teamer*innenausfall, Teilnehmer*innenmangel, Witterungsbedingungen) erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt werden könnte.

Bei der Absage der Veranstaltung im Vorfeld wird der Teilnahmebetrag in voller Höhe zurückerstattet. Bei vorzeitiger Beendigung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder unvorhersehbaren Gründen erfolgt eine anteilige Erstattung.

Der/die Veranstaltungsleiter sind berechtigt, Teilnehmer*innen bei grobem Fehlverhalten von Veranstaltungen auszuschließen und auf eigene Kosten nach Hause zu schicken. Eine Erstattung des Teilnahmebeitrags erfolgt in diesem Fall nicht.

Für die Veranstaltungen wird in der Regel keine separate Versicherung abgeschlossen. Für Mitglieder, die an Veranstaltungen der BUNDjugend teilnehmen besteht eine Haftpflicht- und Unfallversicherung. Für eine gültige Krankenversicherung und die Gesundheitsvorsorge (Impfungen etc.) sind alle Teilnehmer*innen mit und ohne BUND-Mitgliedschaft selbst verantwortlich. Wir haften nicht für Schäden, die durch Nichtbefolgen der Anweisungen und Hinweise der Veranstaltungsleiter entstehen.

Für Gepäck und Wertsachen übernimmt die BUNDjugend-Sachsen generell keine Haftung. Wir haften nicht für Beeinträchtigungen, die den Teilnehmer*innen z.B. durch höhere Gewalt oder ihr eigenes Missgeschick entstehen könnten. Während der Veranstaltung und der An- bzw. Abreise verbleibt die volle Verantwortung für ihre Person bei den Teilnehmenden.

Noch einige ergänzende Worte zu unseren Wildniswanderungen und Auslandsreisen

An diese Stelle weisen wir dich darauf hin, dass Outdoor-Veranstaltungen wie sie bei der BUNDjugend angeboten werden, grundsätzlich nicht die Sicherheitsstandards von gängigen Jugendreisen bieten können (z.B. wegen unbefestigter Wege). Bei Wildniswanderungen liegt die nächste Straße, über die im Notfall Hilfe geholt werden kann, mitunter mehrere Stunden entfernt. Bei jeder Veranstaltung ist selbstverständlich ein*e ausgebildete*r Ersthelfer*in anwesend.

Solltest du wider Erwarten im Ausland medizinische Hilfe in Anspruch nehmen müssen, sind die Kassen von gesetzlich Versicherten im Prinzip zuständig. Es könnte dir aber passieren, dass die im Ausland anfallenden Kosten umfangreicher sind, als die deutsche Krankenkasse gemäß ihrer Richtlinien übernimmt. Als Privatversicherter solltest du prüfen, ob dein Vertrag Auslandsreisen einschließt und ob bestimmte Aktivitäten oder Leistungen von der Haftung ausgeschlossen sind. Aus besagten Gründen empfehlen wir, eine zusätzliche Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Eine Aktivität wie eine Wildniswanderung dürfte von der Versicherung natürlich nicht ausgenommen sein.

Weitere Informationen zu der jeweiligen Veranstaltung (Anfahrtsbeschreibung, Zeiten, Packliste) verschicken wir rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung und in der Regel per E-Mail.

BUNDjugend – Sachsen, Tel. 0351 – 874 761 40, Mail: bundjugend@bundjugend-sachsen.de Stand: 10.10.2017