BUNDjugend  

Gewaltfreiheit üben

Eigene Interessen, Wünsche und Ziele verfolgen und gegenüber anderen dafür einstehen ist eine grundlegende Fähigkeit für produktive Diskussionen und Prozessgestaltung. Auf diesem Workshopwochenende beschäftigt uns die Frage, wie wir für unsere Positionen auf eine kooperative, produktive und lösungsorientierte Weise einstehen können, ohne dass wir dabei andere verletzen, abwerten und dadurch gegen uns aufbringen.

Welche Möglichkeiten stehen uns zur Verfügung, um für unsere Wünsche und unsere Worte und Taten einzustehen, ohne dabei andere in ihrer Freiheit zu begrenzen oder zu verletzen? Auf welche Weise können wir unserer Motivation Ausdruck verleihen, ohne andere zu diffamieren oder in ihrer Freiheit einzuschränken?

Um diese und andere Fragen wird es an diesem Wochenende gehen. Die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, ist so funktional und praxisorientiert, dass sie seit Jahrzehnten erfolgreich in der ganzen Welt zum Einsatz kommt. Unter der Anleitung eines/einer erfahrenen Trainer*in lernen wir die Grundlagen dieser Kommunikationmethode, mit deren Hilfe wir aufrecht unserer inneren Stimme und unserem Herzen folgen lernen.

Hier gehts zum Termin

 

Aktuelles zum Thema Gewaltfreiheit üben