BUNDjugend  

Angebote für Schulen

Tabak und Nikotin (8. bis 12. Klasse; Workshopdauer: ca 1,5 Stunden)

Beim diesem Workshop geht es darum, Menschen über Nikotin und Tabak aufzuklären. Wir beleuchten die Probleme beim Anbau und der Weiterverarbeitung von Tabak. Dabei wird klar werden: Ein nachhaltigen Tabakanbau ist nur sehr schwer zu realisiere, weil die Pflanzen extrem viel Nährstoffe aus dem Boden ziehen (–> Bodenerosion), sehr viel Wasser benötigen und Energie (im Globalen Süden oft Holz aus dem Urwald) für die Trocknung und Weiterverarbeitung aufgewendet werden muss. Nicht zu sprechen von den gesundheitlichen Folgen für die Arbeiter*innen (auch Kinder). Sie nehmen über die Pflanze so viel Nikotin auf, wie wenn sie 50 Zigaretten am Tag rauchen würden – mit entsprechenden Folgen.

Im weiteren Verlauf erarbeiten wir uns gemeinsam, welche Bedürfnisse die (Tabak)Werbung anspricht. Dazu bringen wir Werbeplakate mit, die wir dann in der Gruppe diskutieren wollen. Anschließend zeigen wir euch eine Methode für den Alltag, die helfen soll, sich von den Einflüssen der Werbung zu distanzieren.

 

Klimagerechtigkeit (8. bis 12. Klasse; Workshopdauer: 7 Stunden)

Im Workshop Klimagerechtigkeit können wir gemeinsam ins Reflektieren kommen über unser Leben und dessen Auswirkungen auf unsere Umgebung. Wen treffen die Folgen des Klimawandels? Wer trägt die Verantwortung? Welche Position nehmen wir selbst  ein, wenn uns diese Fragen begegnet? Was können wir als Bürger zur gesellschaftliche Weiterentwicklung beitragen? Wir möchten euch zum Nachdenken anregen, euer Sichtfeld erweitern und euch Fakten über unsere Umwelt im Wandel vermitteln. Fragen auseinandernehmen, Hintergründe beleuchten und Utopien spinnen – Diskussionen erwünscht!

Input: Definitionen von Gerechtigkeit; Ressourcenverteilung auf der Welt; Reichtum und Kolonialismus; Privilegien erkennen; Klimafolgen am Beispiel Huaraz

 

Nachhaltigkeit (8. bis 12. Klasse; Workshopdauer: 6 Stunden)

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der seit Jahrzehnten durch die Medien wandert. Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit? Wo kommt der Begriff her und was hat er mit unserer Gesellschaft zu tun? Welche Möglichkeiten gibt es, nachhaltig zu wirtschaften und welche Tücken verstecken sich hinter beinahe jeder noch so guten Absichten? Sind diese Grundlagen erst einmal geklärt, machen wir uns ran an die Praxis und entwickeln unser eigenes Nachhaltigkeitskonzept für unseren Alltag. Ideen liefern wir frei Haus.

Input: Definition und Geschichte des Begriffs Nachhaltigkeit; Drei Säulen der Nachhaltigkeit und alternative Konzepte; Strategien der Nachhaltigkeit: Effizienz, Suffizienz, Konsistenz; Rebound Effekt

 

 

 

Unser Plastik-Planet (1. bis 5. Klasse; Workshopdauer: 6 Stunden)

Plastik ist überall. Es bevölkert die Supermärkte, Schulen und Kinderzimmer. Macht nichts? Doch! Denn immer mehr Plastik findet seinen Weg in unsere Meere und zerstört den Lebensraum von Millionen Tieren und Pflanzen. Und der praktische bunte Baustoff bringt noch viel mehr Probleme mit sich. Welche, erfahrt ihr in unserem Workshop und wir zeigen euch Möglichkeiten, Plastik zu vermeiden und wie man aus dem nicht vermeidbaren Müll noch echte Schätze herstellen kann.

Input: Plastik Herstellung und Aufbereitung in Europäischen und nichteuropäischen Ländern; Wie kommt das Plastik ins Meer?; Folgen für den Lebensraum; Upcycling

 

Ein Tag im Wald (1. bis 5. Klasse; Workshopdauer: 8 Stunden)

Bereit für ein Abenteuer im undurchdringlichen tiefen Wald? Die Vielfalt an Tieren und Pflanzen direkt vor unserer Haustür könnte man leicht unterschätzen, wenn man nicht Mal etwas genauer hinsieht. Spielerisch erlernen wir die Namen und Eigenschaften unserer Umgebung. Wir erforschen die Welten im Verborgenen und versetzen uns in die Lage heimischer Tierarten, um ihr Verhalten zu verstehen. Achtung: Dreckig machen vorprogrammiert!

Input: Heimische Baumarten erkennen; Physiologie der Bäume; Wildtiere in Deutschland; Leben im Boden; Nahrungskette

 

 

   

 

Kampagnen zum Projekt Angebote für Schulen